Richtig bewerben

Keine Angst vor der Bewerbung!
Zeigen, was man drauf hat: Personalchefs mögen Menschen, die wissen, was sie können und was sie wollen.

Der klassische Weg zum Ausbildungsplatz oder Arbeitsplatz beginnt mit der schriftlichen Bewerbung. Inzwischen wünschen sich viele Arbeitgeber die Bewerbung in digitaler Form. Für beide Fälle gilt: Die Bewerbungsunterlagen sind wie eine Visitenkarte.

Welche Unterlagen sind Pflicht? Worauf muss man besonders achten? Das erklären die Fachleute auf der Jobs for Future, die täglich mit Bewerbern zu tun haben. Am besten, man bringt seine Bewerbungsunterlagen gleich mit.

Geschafft – man ist in der engeren Auswahl und wird zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Wie läuft das ab? Was zieht man dafür an? Wie bereitet man sich auf ein Assessment Center vor? Das zeigen praktische Übungen und Trainingseinheiten auf der Jobs for Future.

Bitte unbedingt beachten: Wer sich zu spät bewirbt, hat Pech, und die Stellen sind bereits vergeben. Faustformel: Ein Jahr vorher darum kümmern!

 

 
 
 
 
 
top-release.com